26.11.2012 - "Förderung und Anerkennung der Höheren Berufsbildung" - Volkshaus Zürich

×

Warnmeldung

Dieses Formular ist für Eingaben gesperrt.

 

Förderung und Anerkennung der Höheren Berufsbildung -

nationale und internationale Herausforderungen

 

 Eine gemeinsame Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung und des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung.

 

Zum Thema:

National stellen sich für die Höhere Berufsbildung Fragen der Heterogenität bezüglich Abschlüssen, Finanzierung und Zuständigkeiten. International steht die Höhere Berufsbildung vor der Herausforderung, internationale berufliche Mobilität und Anerkennung von Abschlüssen der Höheren Berufsbildung im Ausland zu garantieren. Im Rahmen grenzenüberschreitender bildungspolitischer Prozesse ist die Einreihung der Höheren Berufsbildung in den Nationalen Qualifikationsrahmen sowie die Vergabe von Diplomzusätzen und Zeugniserläuterungen ein aktuelles Thema. Zudem ist die Höhere Berufsbildung gerade ausserhalb des deutschsprachigen Raums nur wenig bekannt, was Transparenz und Durchlässigkeit erschwert.

An der Tagung, die von der SGAB in Zusammenarbeit mit dem EHB organisiert wird, berichteten bekannte Vertreterinnen und Vertreter der Höheren Berufsbildung über aktuelle Themen und Herausforderungen in der Schweiz. Der Nachmittag war dem internationalen Austausch und der internationalen Anerkennung der Höheren Berufsbildung gewidmet.

 

Download Programm (Version vom 06.11.2012)

 

Download Vorträge

 

Eva Desarzens:
"Internationale Positionierung der Höheren Fachschulen - Handlungsbedarf und Chancen."

 

 

 

 Bruno Weber Gobet:
"Finanzierung der Höheren Berufsbildung: Probleme, Kriterien, Lösungsansätze"

 

 

Michèle Rosenheck:"Bildungsinflation und Titelwirrwarr? Chancen und Herausforderungen für die betriebswirtschaftliche Weiterbildung im KV"

 

 

Barbara Petrini:"Wie entstehen Berufsprüfungen? Illustriert am Beispiel der Pharma-Spezialist/in mit eidg. Fachausweis"

 

 

Sarah Daepp
"Internationale Positionierung der Schweizer Berufsbildung - NQR-CH-BB als zielführendes Instrument"

 

 

Belinda Hödl
"Wie viel ist ein Abschluss auf Tertiär B Stufe wert? - Ein Vergleich Schweiz / Österreich."

 

 

Peter Petrin
"Erfahrungen mit einem europäischen sektoriellen Qualifikationsrahmen in Marketing und Verkauf"

 

 

Ute Hippach-Schneider
"Höhere Berufsbildung, das Spannungsfeld in Deutschland"