TAGUNG Kolloquium Zukunft Bildung Schweiz, 15.06.2010, EHB Zollikofen

Zukunft Bildung Schweiz - Anforderungen an das schweizerische Bildungssystem 2030
Eine Auseinandersetzung mit dem Weissbuch


Hans Kuster & Jürg Schweri

Mittwoch, 2. Juni 2010, 16.30 – 18.00 h im Raum 214 (Obergeschoss des EHB Zollikofen)

 

Wir laden Sie freundlich ein, gemeinsam – spartenübergreifend und spartenintegrierend – zu
diskutieren, eben: zu kolloquiieren. Der Bericht der Akademien der Wissenschaften Schweiz
versucht, aus der Sicht der Welt der Wissenschaften, die Bedeutung der Bildung für die
Schweiz in zwanzig Jahren zu umreissen.

Jürg Schweri und Hans Kuster haben beide den Bericht gründlich gelesen und ihn auch
anregend gefunden. In einem Koreferat von je etwa zwanzig Minuten stellt jeder vor, was aus
seiner Sicht interessant und für unsere Arbeit wichtig ist. Es bleibt so genügend Zeit, um
gemeinsam als Mitarbeitende in einer Bildungsinstitution abzuwägen, Stellung zu beziehen
und eventuell auch gemeinsame Anliegen für die Zukunft unserer Tätigkeit zu formulieren.

Aus der Zusammenfassung des Weissbuchs hier die Aussagen zum Szenario 2030:
„In einem Szenario 2030 entwirft das Weissbuch die strategischen Grundzüge eines zukunftsfähigen
Bildungsverständnisses aus der Perspektive einer Wissensgesellschaft. Im Zentrum
stehen eine umfassende Entfaltung der menschlichen Kompetenzen und die Befähigung zu
aktiver und selbstbestimmter Teilhabe am öffentlichen Leben. Das Szenario setzt auf eine
frühe Förderung von besonderen Begabungen. Ein elementares Wissenschafts- und
Technikverständnis ist integraler Teil der Allgemeinbildung. Mehr Menschen erwerben höhere
Bildungsabschlüsse. Die Ausbildungszeiten sind flexibler gestaltet, das nicht schulische
informelle Lernen erhält ein stärkeres Gewicht. Eine umfassende informationstechnologische
Alphabetisierung gehört zum Kernauftrag der Schule. Die Ausbildung entsprechend geschulter
Lehrkräfte auf allen Ebenen wird als strategisches Element der Bildungspolitik verstanden.“

http://www.akademien-schweiz.ch/downloads/ZukunftBildungSchweiz.pdf

Referenten
Hans Kuster, dipl. LSEB Dozent für Berufspädagogik, EHB Deutschschweiz
Jürg Schweri, Dr. rer. oec. Leiter Forschungsschwerpunkt Steuerung der Berufsbildung

25 Jahre SGAB-SRFP

Frühjahrstagung SGAB 21.05.2014

Die Nachlese zur Frühjahrstagung
"Heute Schule - morgen Beruf. Wie junge Menschen wirksam unterstützt werden können" (21.05.2014 in Olten)
ist aufgeschaltet.
Alle Referate können hier eingesehen werden:
http://www.sgab-srfp.ch/de/schule_beruf