Konzept und Redaktion

Konzept

Die SGAB lancierte 2016 einen neuen Newsletter zur Berufsbildungsforschung. Fünf Gründe haben sie dazu bewogen.

Bedeutende Berufsbildungsforschung
In den letzten 15 Jahren fand eine beachtliche Zunahme von Forschungs- und von Entwicklungsprojekten im Bereich der Berufsbildung statt. Diese leisten einen wichtigen Beitrag an die Steuerung und Entwicklung der Schweizer Berufsbildung und geniessen internationale Anerkennung.

Praxisisnähe herstellen
Die praktische Nutzung der Erkenntnisse der Bildungsforschung ist nach Auffassung der meisten Berufsbildungsfachleute weiter zu verbessern (Valorisierung). Dafür müssen die Forschungsergebnisse in der erforderlichen Breite und Tiefe adressatengerecht aufbereitet werden.

Der Dialog zwischen Theorie und Praxis
Eine fachlich hochwertige und gut verständliche Kommunikation bildet dabei keinen Selbstzweck, sondern ist eine Voraussetzung für andere Valorisierungsziele. Innovationen erfordern in der verbundpartnerschaftlich organisierten Berufsbildung Verständigung. Kommunikation führt zu Legitimation.

Die Präsenz der Berufsbildungsforschung in den Medien
In einschlägigen Medien finden sich durchaus Berichterstattungen und Hinweise über Ergebnisse der Berufsbildungsforschung. Oft fehlt es aber an Breite und fachlicher Tiefe. Ein Newsletter «Neues aus der Berufsbildungsforschung» füllt diese Lücke und ergänzt die vorhandenen Medien.

Die SGAB – eine gut vernetzte Herausgeberin
Die Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung (SGAB) ist als Herausgeberin eines Newsletters «Neues aus der Berufsbildungsforschung» gut geeignet. Sie ist unabhängig, vereinigt die verschiedenen Verbundpartner und ist in der Deutsch- und Westschweiz hervorragend vernetzt.

Das ausführliche Konzept des Newsletters finden Sie hier.

Das redaktionelle Profil des Newsletters ist in diesem Dokument beschrieben.

Redaktion

  • Daniel Fleischmann

  • Daniel Fleischmann
    Fachredaktor für Berufsbildung
    Platz 8
    8200 Schaffhausen
    Tel 076 476 92 59
    info (at) danielfleischmann.ch
    www.danielfleischmann.ch